Wenn man einmal den ganzen Trubel abzieht, der um eine deutsche Bandsensation so gemacht wird, dann sind Stefanie Kloß, Andreas Nowack und die Brüder Johannes und Thomas Stolle – kurz Silbermond – ganz normale junge Menschen. Und nach dem Erfolg brauchten sie einen Realitätscheck um wieder zu sich zu finden, wie Stefanie erklärt: „Wir sind erstmal nach Hause und waren wieder wir selbst. Wir brauchten das, um uns neu zu sortieren.“ Und bei der Neu-verortung bemerkten sie, wie die Welt sich um sie herum verändert hatte: „Naja, das gilt natürlich auch für uns selbst. Wir sind reifer geworden, erwachsener“, sagt Stefanie, „das merkt man in den Texten, oder?“ Die sind durchaus reifer geworden und verbergen unter schönen Melodien durchaus den einen oder anderen kritischen Ton. Denn wo Silbermond bisher noch „Laut Gedacht“ haben, da wagen sie es jetzt noch lauter anzusprechen, dass in diesem Land „Nichts Passiert“, wo sich doch eigentlich was bewegen sollte. Stimmt.

Ursprünglich erschienen im Burger King Magazin KING 04/2009.