CD-Tipp: Rob Zombie – „Venomous Rat Regeneration Vendor“

Horrorfans aufgehorcht! Nicht nur, dass Genre-Veteran Rob Zombie im April seinen nunmehr sechsten Film „The Lords of Salem“ ins Kino bringt (zumindest in den USA), darüber hinaus wird auch sein fünftes Soloalbum in den Läden stehen. Darauf klopfen Zombie und seine Gang wie gewohnt den Grenzverlauf von Industrial und Metal ab und erschaffen so zwölf astreine Horror-Perlen. Dabei ist das neue Album grandios kraftvoll, wie einst das Solo-Debüt „Hellbilly Deluxe“, ohne dabei auf die hinzugewonnenen Melodie-Momente von „Educated Horses“ zu verzichten. Insgesamt wirkt „Venomous“ deswegen vielseitiger und erwachsener. Was jetzt aber keineswegs heißen soll, dass Zombie auf Horror-Groteske verzichtet. Davon bietet „Venomous“ nach wie vor genug, so dass jeder Fan auf seine Kosten kommen sollte.

Rob Zombie

„Venomous Rat Regeneration Vendor“

Zodiac Swan / T-Boy / Universal

19.04.2013

Industrial

Ursprünglich erschienen im Piranha 05/2013