App auf den Grill

Rezepte, Organisation, Wetter – auch beim perfekten Grillfest können Apps helfen.

Ein Grillfest zu organisieren ist nicht ganz ohne Herausforderungen, gibt es doch jede Menge zu bedenken: die Einladungen an die Gäste, das Wetter, alle Zutaten für das Essen, die Getränke nicht vergessen und dann noch ein paar grandiose Rezeptideen, damit es nicht schon wieder Mutters Kartoffelsalat sein muss. Damit Sie entspannt das Fest organisieren können und beim Grillen nichts schief läuft, testet DER GRILLER kleine App-Helfer, die Ihnen per iPhone oder Android zur Seite stehen.

 

Die Organisatoren

Partyplaner Lite (iOS, kostenlos)

Nicht jedes Grillen muss gleich ein Fest sein, aber sollten Sie mal mit ein paar mehr Freunden grillen wollen, dann hilft diese App dabei alle organisatorischen Aufgaben im Blick zu behalten. Wen haben Sie eingeladen? Wer bringt was mit? Haben Sie an Musik gedacht, alle Getränke besorgt, die Sitzgelegenheiten. Die App hilft bei der Planung und bietet Ihnen sogar an, die Anzahl der Getränke zu kalkulieren oder die Finanzen unter Kontrolle zu behalten.

+ Vorschläge für Partyplanung

+ Getränke-Rechner

+ Übersichtlich und leicht zu bedienen

– Eher für größere Events geeignet

– keine Email-Einbindung für Einladungen

 

Wunderlist (iOS, kostenlos) / (Android, kostenlos)

Nicht nur für die Grillfete ideal geeignet, um Aufgaben zu organisieren und zum Beispiel die Einkaufsliste oder das To-Do mit anderen zu teilen. Einfach eine Liste erstellen, Notizen hinzufügen, Freunde einladen oder die Liste per Email versenden. So wird das Grillfest schnell und übersichtlich vorbereitet.

+ Multiplattform-App

+ Einbindung via Facebook, Email

– Nicht speziell für Partyplanung

– „nur“ eine To-Do Liste

 

Niederschlagsradar (iOS, kostenlos) / (Android, kostenlos)

Diese App hilft Ihnen zwar nicht dabei bei Petrus um Sonnenschein zu bitten, aber zumindest können Sie sich dank des Niederschlagsradars von wetter.com einen Überblick darüber verschaffen, wie nah Ihnen und dem Grillfest die dunklen Wolken kommen werden und ob sich eine Planung für den Abend lohnt. Immer aktuell und vom meteorologischen Wetterdienst mit Daten gefüttert ist das zumindest Ihre beste Chance auf Sonnenschein.

+ Satellitenaufnahmen der Region

+ 3 und 7 Tage Vorhersage

+ Prognosefilm der nächsten Stunden

– keine Garantie auf gutes Wetter  😉

– umständliche Handhabung

 

Out of Milk (iOS kostenlos) / Android, kostenlos)

Wenn man mal wieder im Supermarkt steht und sich fragt, ob noch genug Ketchup im Kühlschrank ist, dann kann diese kleine App helfen. Hier verwalten Sie Einkaufsliste, To-Do Liste und eine sogenannte „Pantry-List“, was auf Deutsch etwa Vorratskammer heißt. Ist zu Hause das Salz alle, einfach von der Pantry-Liste auf die Einkaufsliste verschieben und so immer den Überblick behalten.

+ Sehr einfache Bedienung

+ kostenlos

+ Guter Überblick über Einkäufe

– nur auf Englisch erhältlich

– viel Arbeit bei der Einrichtung

 

Rezepte

Grillrezepte (iOS, 0,89 Euro) / (Android, 1,19 Euro)

Die offizielle App der Webseite Grillsportverein.de mit mehr als 5000 leicht nachzuvollziehenden Rezepten rund um das Thema Grillen. Ganz wunderbar einfach zu bedienen, dank diverser Sortierfunktionen, u.a. nach der Hauptzutat, der Länge der Zubereitung oder dem Ursprungsland des Rezeptes. Die App wartet selbst mit Rezepten für so exotische Zutaten wie Känguruh oder Bison auf. Toll.

+ riesige Auswahl an Rezepten

+ Anbindung an Online-Community

+ Umrechnungshilfe für Maße (z.B. oz./g)

– spartanische Optik

– teilweise Wiederholungen bei Rezepten

– teils recht wenig „Beschreibung“

 

Weber’s On the Grill (iOS, 4,49 Euro)

Die ultimative Grill-App, die leider auch einen stattlichen Preis hat. Dafür gibt es hier 250 wundervolle, vielseitige Grillrezepte sehr professionell präsentiert mit Hochglanzfotos und ausführlichen Beschreibungen für die Zubereitung. Dazu bietet die App noch Tipps zum Grillen, zur Pflege, zur Vorbereitung und eben allem, was mit dem Thema Grillen zu tun hat. Einzig die 4,49 Euro schmälern die Freude, vor allem weil iPad und iPhone unterschiedliche Versionen nutzen und man doppelt zahlen müsste

+ sehr ansprechendes Design / tolle Optik

+ gut sortiert und leicht auffindbar

+ zusätzliche Tipps zum Grillen

+ Timer integriert

– sehr teuer im Vergleich

– „nur“ 250 Rezepte

 

Migros Grill (iOS, kostenlos) / (Android, kostenlos)

Die knapp 70 Rezepte dieser App sind ein guter Anfang für den Grillabend, doch dank der Facebook und Email-Einbindung kann man die App auch dazu nutzen, einen „Grillplausch“ zu organisieren und Freunde direkt einzuladen. Und damit einem das Fleisch nicht anbrennt, bietet die App dazu noch einen Grilltimer, bei dem man für das Fleisch seiner Wahl die ideale Zeit zum Wenden und vom Grill nehmen gesagt bekommt. Zusammen genommen ein solides Starter-Paket, vor allem, da die App kostenlos ist.

+ kostenlos / gut für Einstieg

+ Timerfunktion inbegriffen

+ Einladungen via Facebook / Email

– nur wenige Rezepte / Optionen

– rustikale Optik, altbacken


MyGrill (iOS, 2,69 Euro)

Über 100 leckere und gut erklärte Rezepte, die man sich nach Kategorien ordnen lassen kann – darunter auch die Sonderkategorien „Vegetarisch“, „Kalorienarm“ und „Preiswert“, die allerdings bei der Sortierung kaum ins Gewicht fallen. Zusätzlich bietet die App die schicke Option, sich Favoriten anzulegen und beim Gefallen der Rezepte, diese sofort in eine Einkaufsliste umwandeln zu lassen, nach der man dann einfach und schnell einkaufen kann.

+ Einkaufslistenfunktion

+ gute Sortierbarkeit

+ für Anfänger gut geeignet

– recht wenige Rezepte

– recht hoher Preis

– Kategorien sind teils unnütz angelegt

 

Kochmeister 60.000 Rezepte (iOS, 1,79 Euro) / (Android, 1,39 Euro)

Mehr als 65.000 Rezepte sind eine Ansammlung, durch die man erst mal durchsteigen muss. Natürlich ist dabei nicht alles „Grill-geeignet“, aber man braucht ja auch Beilagen wie Salate für den perfekten Grillabend, oder? Und dank der App hat man Zugriff auf eine ganze Kochgemeinschaft – die Rezepte allesamt kommen von anderen Nutzern. So wächst die Auswahl und man kann immer wieder Neues entdecken. Es gibt eine kostenlose Version mit einigen Einschränkungen in der Suchfunktion.

+ 65.000 Rezepte

+ Anbindung an Community

+ Empfehlungsfunktion

– vieles wiederholt sich

– Suchfunktion ist umständlich

– unübersichtlicher Aufbau

 

iKochen Salate (Android, 0,79 Euro)

Damit es beim Grillen auch was Grünes gibt fehlt natürlich noch der richtige Salat. Dank dieser App und ihrer knapp 70 verschiedenen und interessanten Salate findet man für jeden Geschmack etwas. Wer mal reinschnuppern möchte, der kann die „Lite“-Version mit 10 Proberezepten kostenlos im Play Store finden.

+ Schicke Optik

+ Interessante Salat-Ideen

– Einschränkung nur auf Salate

– Suchoptionen

 

Grill-It! (iOS, 0,89 Euro) / (Android, 0,79 Euro)

Eine amerikanische Grill-App, die mit etwa 120 Rezepten aufwartet. Aufgeteilt in unterschiedliche Grillgut-Kategorien bietet die App viele schöne Fotos und ausführliche Rezeptbeschreibungen, die regelmäßig aktualisiert werden. Nur des Englischen sollte man dafür schon mächtig sein. Wer es größer mag: eine XL Version für das iPad gibt es auch (1.79 Euro).

+ gute Auswahl an Rezepten

+ schöne Optik

+ ausführliche Beschreibungen

– nur Englisch

– keine Zusatzfunktionen

 

Grillen & Chillen (iOS 2,69 Euro / Android 2,39 Euro)

Thomas Sixt ist ein erfinderischer Koch. Er filmt seine Rezepte mit einer Headset-Kamera mit und bietet diese auf Youtube an. Um an das Geld seiner Kunden zu kommen, veröffentlicht er dann Apps wie diese. Mit gerade mal 12 Rezepten (davon 2 mit Video) kauft man hier nämlich „nur“ ein einziges Grill-Menü, kein Rezeptbuch. Ergänzt wird das von viel Selbstbeweihräucherung und unsinnigen Tipps zum Grillfest. Finger weg von dieser App.

+ Video-Rezepte

– sehr teuer im Vergleich

– nur 12 Rezepte

– unsinnige Extras

– ABZOCKE!

 

Grillen – Lerne mit Helga (iOS 2,69 Euro)

Diese App hat einen hohen Fremdschäm-Faktor. Da ist ein blondes Mädel im Dirndl vor einer Bergkulisse, die in 9 Einsteiger-Anleitungen dem Unwissenden „Grillen“ beibringt. Das ist aber so grandios simpel, dass kaum jemand wirklich diese „Hilfe“ benötigt. Vielmehr wartet man bei der App darauf, dass Helga irgendwann die Hüllen fallen lässt – würde eher dem Stil der App entsprechen, passiert aber nicht. Insofern ist die App reinste Abzocke und man sollte sich das Geld sparen und lieber ein paar mehr Würstchen kaufen – zum Üben.

– Sinnfreie Hilfestellungen

– billige Optik

– Sehr teuer für keine Leistung

– Rechtschreibfehler

– reine Abzocke

 

Grillrezepte HD (iOS 1,79 Euro)

Warum diese App für das iPad nun „HD“ heißt, ist nicht wirklich klar, denn tolle hochauflösende Bilder sucht man hier bei 90% der knapp 100 Rezepte vergeblich.  Die Rezepte sind ok und abwechslungsreich, aber die Beschreibungen und Anleitungen fallen meist sehr knapp aus, so dass man sich fragt, wofür man hier 1,79 Euro ausgeben soll.

+ variable Rezepte

+ sehr übersichtlich

– kaum Bilder

– recht hoher Preis

– keine Kategorien

 

Rezepte (iOS, 2,69 Euro)

Auch diese App bietet nicht ausschließlich Grillrezepte an, doch gibt es unter den knapp 10.000 Rezepten eine eigene „Grill-Kategorie“, in der über hundert Rezepte zu finden sind. Die Grill-Anleitungen sind einfach zu verstehen und leicht nachzuvollziehen. Da eine Community mit an der App hängt, wird die Sammlung kontinuierlich erweitert, bringt aber eben auch die typischen Qualitätsschwankungen mit sich.

+ 10.000 Rezepte

+ Anbindung an Community

+ gute Auswahl an Kategorien

– Qualität wechselt stark

– basiert auf Website, die kostenlos ist, so dass die App überflüssig wird

 

Vegan Grillen (iOS 1,79 Euro)

Die App ist die interaktive Umsetzung eines Kochbuchs des Berliner Neun Zehn Verlags und bietet knapp 50 vegane Rezepte rund um das Thema „Grillen“. Wer also mal nach fleischfreien Alternativen für den Grillabend sucht, der wird hier auf kreative Weise fündig. Und auch Fleisch-Esser dürfen stöbern, denn mit den vielen Chutneys etc. lassen sich auch Steaks toll aufpeppen.

+ tolle fleischlose Grill-Alternativen

+ ansprechende Aufmachung

+ leicht nachzuvollziehende Anleitungen


BBQ Sauces (iOS, kostenlos)

Damit es auf dem Grill so richtig feurig wird, schwören die Amerikaner auf das Geheimnis ihrer Soßen-Kunst. Diese kleine, aber eben englischsprachige App bietet einige feine Rezepte für BBQ Soßen, die es so in Deutschland nicht gibt. Wer sich also ganz transatlantisch fühlt, der sollte hier mal einen Blick reinwerfen.

+ interessante Soßen

+ kostenlos

– nur in Englisch erhältlich

– recht wenige Rezepte

 

Cocktail (iOS, kostenlos) / (Android, kostenlos)

Wie wäre es mit einem exotischen Drink zum Emu-Steak? Vielleicht ein B52 zum Nachspülen und die Party in Gang bringen? Kein Problem, denn Cocktail bietet Ihnen die Rezepte für 40 der beliebtesten Drinks zum Selbermischen. Zusätzliche Funktionen sind die Sortierbarkeit nach Getränkesorte, die Einkaufsliste und der spaßige Zufallscocktail, bei dem das Gerät Ihnen einen Drink vorschlägt.

+ kostenlos

+ Einkaufslistenfunktion

+ Sortierbarkeit nach verfügbaren Basis-Getränken

– unterkühlte Aufmachung

– eingeschränkte Anzahl an Rezepten

 

Die Helfer

Steak Timer (iOS, kostenlos)

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben, wie lange ein Entrecote oder ein Hüftsteak auf dem Grill liegen muss, damit es „rare medium“ ist, dann liefert Steak Timer jetzt die Antwort. Mit der App erhalten Sie Informationen zu den beliebtesten Rindersteaks und können dann präzise einen Timer einstellen, der Sie immer rechtzeitig an den nächsten Zubereitungsschritt erinnert.

+ zusätzlich Informationen zum Steak

+ verschiedene Timer

– nur für Steak vom Rind

– umständliche Bedienung

 

GrillTime (iOS, 1,79 Euro)

Wem der Steak Timer nicht variabel genug erscheint, der kann mittels dieser App Grillzeiten für alles Grillgut festlegen und sich daran erinnern lassen. Ob Veggie-Spieß, Rumpsteak oder Hühnchenflügel, ob 2 cm oder 4cm – die App bietet viele Optionen, hat aber zwei gravierende Nachteile. Erstens, sie ist nur auf Englisch verfügbar und zweitens, sie kostet 1,79 Euro. Wer damit leben kann, wird aber den wohl komfortabelsten Timer bekommen, den es derzeit zum Grillen gibt.

+ große Auswahl an Grillgut

+ einfache Bedienbarkeit

+ zusätzlicher Sondertimer

– nur auf Englisch erhältlich

– teuer für einen „Timer“

– reine Menü-Optik, unansprechend

 

BBQ Timer (Android, kostenlos)

Wählen Sie einfach das gewünschte Grillgut (Fisch, Fleisch, Gemüse) aus, geben die ungefähre Dicke an und lassen Sie sich von der App eine ungefähre Grillzeit angeben. Ideal für den Hobbygriller, um das Fleisch nicht anbraten zu lassen. Schön bei dieser App: Sie können den Grill-Timer noch individuell ein wenig anpassen, ganz nach eigenem Geschmack. Nachteil: Sie ist nicht mit allen Android-Geräten kompatibel.

+ einfache Bedienung

+ variable Timereinstellungen

+ kostenlos

– wenige Optionen für Grillgut

– Kompatibilitätsprobleme

 

Grill Guide (Android, kostenlos)

Statt Rezepten bietet diese App insbesondere Anfängern eine Schritt für Schritt Anleitung wie man bestimmte Fleischsorten auf den Grill zu gewünschter Reifung bringt. Dabei ist die App sehr simpel gehalten, und geht durch alle wichtigen Abläufe. Einziger Nachteil: Sie müssen Englisch können, denn der Guide ist nicht übersetzt.

+ einfache Anleitung

+ gut für absolute Anfänger

+ kostenlos

– nur auf Englisch erhältlich

– Menüs, ohne grafische Aufbereitung

 

Social BBQ (iOS kostenlos) / (Android, kostenlos)

Social Media gibt es eigentlich zu jeder Freizeitbeschäftigung und da darf natürlich auch das Grillen nicht fehlen. Mit dieser App können Sie nicht nur Rezepte teilen, sondern auch Fotos von Ihrem Grillgut machen und dieses „aufpeppen“ und dann per Facebook mit Freunden teilen. Warum? Weil das Grillen dann gleich noch mal so viel Spaß macht – oder so …

+ Grilltimer, Rezepte, Fotoapp

+ kostenlos

– Instagram kann es besser

– sinnfreies Konzept

 

Die Spaßmacher

Grilltyptest (iOS, kostenlos)

Grillen ist eine Frage des Glaubens. Und wie beim Glauben, gibt es auch beim Grillen eine Menge unterschiedlicher Ansichten. Mit Hilfe dieser App können Sie Ihren Glauben testen und dank 20 intensiver Fragen (z.B. Gehören Frauen an den Grill?) Ihren Grilltyp bestimmen lassen. Kostenloser Spaß des Grillsportvereins.

+ witzige Fragestellungen

+ tolle Typenbeschreibungen

– sinnfreie Unterhaltung für einmaligen Spaß

 

Grillmeister (iOS, 0,89 Euro)

Kein Garten, kein Balkon und sowieso ist das Wettter schlecht? Dann grillen Sie doch einfach virtuell und spielerisch leicht mit dem iPhone. Mit atmosphärischem Soundtrack und ganz ohne lästiges Aufräumen hinterher können Sie so das Grillen simulieren. Ok, das ist nicht wirklich ein passender Ersatz für das echte Erlebnis, aber als Notlösung für Grillsüchtige auf Entzug funktioniert es.

+ witzige Idee für Zwischendurch

+ gute Atmosphäre durch Geräusche etc.

– Preis: sollte kostenlos sein

– völlig sinnfrei, Spaß für max. 5 Minuten

 

DAV Blutalkoholrechner (iOS, kostenlos)

Damit Sie in Ruhe feiern können und immer wissen, wann Schluss sein sollte mit dem Nachschub bietet der Deutsche Anwaltverein eine App, die Ihnen es Ihnen erlaubt Ihren Blutalkoholspiegel im Blick zu behalten. Immer schön über jedes Bier Buch geführt und Sie haben den Durchblick – und bei zu vielen Bier, dann doch lieber das Taxi nehmen. Ist besser. Und wenn nicht, dann hat die App eine Suchfunktion für den nächsten Anwalt – bitterböse Ironie.

+ zum Durchblick beim „Ins Glas-Blicken“

+ Schwarzer Humor dank Anwaltsliste

– auf keinen Fall der App glauben

– rein zum Spaß die Promille berechnen

 

Trinkspiele & Partyspiele (Android, kostenlos)

Was tun, wenn die Party nicht in Gang kommt? Na klar, ein paar lustige Party- und vor allem Trinkspiele müssen her. Die 20 hier vorliegenden sind nicht immer niveauvoll, aber sie garantieren jede Menge Spaß für alle Teilnehmer ab 18. Zu Nebenwirkungen und Risiken befragen Sie bitte Ihr Gewissen.

+ Frivole Spiele für langweilige Parties

+ je mehr Alkohol, desto lustiger

– wenig Auswahl an Spielen

– alle im gleichen Prinzip

– wenig praktischer Nutzen

 

Juggling BBQ (iOS, kostenlos)

Sie übernehmen in dieser App die Rolle einer putzigen Katze, die mit zwei Grillspießen bewaffnet um die Welt reist und kulinarische Grill-Genüsse erforscht. Dazu schnappen Sie sich die Holzstäbchen und spießen in „Fruit Ninja“-Manier Fleischhappen und Gemüsestücke auf. Sammeln Sie möglichst viele Punkte, aber achten Sie auf die glühenden Kohlen – wer diese einsammelt, der verkohlt sich sein ganzes Essen.

+ Fruit Ninja Prinzip

+ lustige Unterhaltung für Zwischendurch

–  nervige Musik

–  Spielkonzept wird auf Dauer anstrengend

 

 

Diese Apps sind für das neue Axel Springer Sonderheft „Der Griller“ gesammelt worden. Im Heft selbst, findet sich auf 6 Seiten eine Auswahl der besten Apps. Hier sind noch einmal alle recherchierten Apps zu sehen.