Wenn der späte Sommer wohlige Wärme spendiert, will man draußen sein. Damit Sie immer den richtigen Soundtrack für romantische Spaziergänge, den Strand oder Partys im Stadtpark haben, gibt es kleine, mobile Lautsprecher, die ganz ohne Kabel auskommen. Spielen Sie übers Handy einfach die passende Musik auf diese Bluetooth-Boxen und genießen Sie den Sommer.

Wenn man früher Musik in der freien Natur haben wollte, dann waren meist klobige Ghettoblaster und jede Menge dicker Batterien nötig. Und die Musik war begrenzt auf Mixtapes oder die mitgebrachte CD-Auswahl. Heutzutage nutzt eine neue Generation einfacher Lautsprecher die neuesten Lithium-Ionen-Batterien mit Laufzeiten bis zu 18 Stunden und mittels Bluetooth die Möglichkeit sich mit jedem Abspielgerät zu verbinden auf dem die Musik zu finden ist – ob iPod, Smartphone, Tablet oder der mitgebrachte Laptop.

Die neuen Geräte sind handlicher, von der Größe einer Cola-Dose bis maximal der eines Schuhkartons. Sie sind dank eines Gewichts von unter 1kg superleicht zu transportieren. Und sie integrieren clevere Lautsprechertechnologie, die bei MP3s einen guten Klang verbreitet, der selbst in der Lautstärkenregion einer kleinen Party wunderbar funktioniert. Bleibt also nur noch die Frage, welcher Lautsprecher in der doch recht variablen Preisklasse von unter 50 Euro für die günstigsten (und kleinsten) Geräte bis zu 250 Euro für die Luxusklasse der richtige ist. Wir haben es für Sie getestet.

Cambridge Audio Minx Go

5 Lautsprecher (2 Hoch, 2 Tief, 1 Extra-Bass)

Gewicht: 1 kg

Akku: 18 Stunden

Preis: 129 Euro

Besonderheiten: USB-Anschluss

Soundqualität: ****

Der Minx Go ist mit Abstand der größte und schwerste Lautsprecher im Test, was sich aber auch im abgelieferten Sound bemerkbar macht. Dank Bassverstärker und guter Resonanz liefert der Minx Go einen satten Sound, der durchaus auch eine Party für 20 Personen beschallen könnte. Sehr respektabel.

Design: ***

Das typische Aussehen eines Lautsprechers, eine kleine Box mit dezentem Gitter vorne und schwarzem Klavierlack hinten. Der ausklappbare Fuß ist eine nette Idee, die zur Aufstellung des Geräts praktisch ist.

Preis-Leistung: ****

Der Minx Go überzeugt durch den kräftigen Sound und den günstigen Preis, muss aber zur Höchstwertung 1 Stern einbüßen, da die Bluetooth-Verbindung sehr schwach ist und so nur maximal 1-2 Meter stabil ausreicht. Schade.

Geneva Sound System XS DAB+

3 Lautsprecher (1 Hoch, 2 Tief)

Gewicht: 0,5 kg

Akku: 5 Stunden

Preis: 249 Euro

Besonderheiten: Radiofunktion, festes Etui

Soundqualität: *****

Der XS DAB+ ist ein kleines Klangwunder. Trotz der geringen Größe kommt ein klarer und guter Sound aus der Box. Auch bei größerer Lautstärke klirrt er eigentlich nie und klingt ausgewogen. Vom Sound her, eindeutig der beste Lautsprecher im Vergleich.

Design: ****

Ein schlichtes schwarzes Hartschalen-Etui verbirgt den XS DAB+, den man aufklappt und so sein Klavierlack-schwarzes Inneres zum Vorschein bringt. Das erinnert an den Reisewecker der 1950er Jahre und wirkt kühl nostalgisch – einfach schön.

Preis-Leistung: ***

Er ist nicht nur ein Lautsprecher, sondern bietet auch Radiofunktion und Wecker, aber mal ehrlich, deswegen gleich 250 Euro auf den Tisch zu legen ist schon gewagt. Der XS DAB+ ist schlichtweg zu teuer, auch wenn er großartig ausschaut.

Sonoro Audio GoNewYork

2 Lautsprecher (1 Breitband, 1 Bassrohr)

Gewicht: 0,5 kg

Akku: 12 Stunden

Preis: 129 Euro

Besonderheiten: Spritzwasserschutz, Freisprecheinrichtung

Soundqualität: **

Der Sonoro Audio GoNewYork ist das absolute Gegenteil zum Geneva. Sein Sound ist passabel, mehr aber auch nicht. Er klingt blechern und schafft keinen vernünftigen Bass. Je lauter er wird, desto mehr scheppern die Höhen und brummen die Tiefen.

Design: **

Der GoNewYork sieht aus wie ne große Tüte Pommes – nur aus weißem Plastik. Das ist entweder genial modern oder einfach nur billig. Einziger Pluspunkt: er verfügt über eine austauschbare Außenhaut mit wechselbaren Hüllen und er ist – dank Plastik – spritzwasserfest.

Preis-Leistung: **

Mit 129,- Euro liegt der GoNewYork im unteren Mittelfeld, bietet aber außer der Wasserfestigkeit auch kein wirklich überzeugendes Leistungsmerkmal. Wer aufs Boot geht liegt hier richtig, aber sonst gibt es bessere Alternativen.

Hercules WAE Outdoor BTP04

2 Lautsprecher (1 Breitband, 1 Bassrohr)

Gewicht: 0,3 kg

Akku: 14 Stunden

Preis: 99,99 Euro

Besonderheiten: App zur Steuerung, optionaler Adventure-Pack

Soundqualität: ****

Der BTP04 sorgt für klanglich guten Sound ohne Verzerrungen auch bei etwas mehr Lautstärke. Im Sound der Philips Shoqbox sehr ähnlich weiß der BTP04 sich vor allem durch die satteren Bässe hervorzutun.

Design: ****

Ein modernes und für Outdoor-Aktivitäten gestyltes Äußeres, das zu überzeugen weiß. Er ist klein und leicht und kann mit dem optionalen Adventure-Pack (50 Euro extra) sogar am Mountainbike montiert oder per Karabiner an die Hiking-Ausrüstung gehängt werden.

Preis-Leistung: *****

Ohne das Adventure-Pack ist der BTP04 mit unter 100 Euro eindeutig und Preis-Leistungs-Sieger. Guter Sound in einer ansprechenden Verpackung für günstiges Geld – was will man mehr von einem Outdoor-Speaker.

Philips SBT30

1 Lautsprecher (1 Breitband)

Gewicht: 0,04 kg

Akku: 8 Stunden

Preis: 49,95 Euro

Besonderheiten: Gummi-Mantel, Karabiner

Soundqualität: ***

Ja, er ist der kleinste im Test und sicher nicht geeignet eine Party zu beschallen. Aber was der Winzling an Sound produziert kann sich durchaus sehen lassen. Volles Volumen, guter Klang – so klingt eine Sound-Granate.

Design: ***

Der Gummimantel mit Rillen und die Faß-Form ist sicher nicht jedermanns Ding, aber mit gerade mal 40g Gewicht, stoßfest und einem Karabiner zum an den Gürtel haken ist der SBT30 ein Highlight in Sachen praktisches Design.

Preis-Leistung: ****

Der günstigste Lautsprecher im Test fällt ein wenig aus der Wertung, da er vom Volumen her mit den anderen nicht mithalten kann. Aber im Verhältnis Preis-Leistung ist er dennoch ein Highlight, vor allem wenn man Musik bei der Bewegung sucht und die Großen nicht mitnehmen kann.

Philips Shoqbox SB7300

4 Lautsprecher (4 Breitband)

Gewicht: 0,6 kg

Akku: 8 Stunden

Preis: 179,99 Euro

Besonderheiten: Sprachmeldungen, Sensor

Soundqualität: ****

Die Shoqbox hat einen sehr ausgewogenen Sound, der klanglich dem BTP04 um Haaresbreite überlegen ist, aber nicht mit dessen vollen Bass mithalten kann. Dennoch ein sehr schöner, runder Klang, der auch bei höhere Lautstärke stabil bleibt.

Design: ****

Schlicht, metallisch-modern und etwas dezenter als der direkte Konkurrent BTP04. Besonders schön: die Shoqbox hat einen separaten Sensor in schwarzem Lack, der als Fernsteuerung fungiert. Und eine Sprachausgabe für die Batteriestandsanzeige.

Preis-Leistung: ***

Überzeugend ist die Funktionalität der Shoqbox mit Sensor und Sprachausgabe. Auch der Klang weiß durchaus zu überzeugen. Einzig der Preis von 180 Euro ist etwas zu hoch angesetzt.

Beats Pill

4 Lautsprecher (4 Breitband)

Gewicht: 0,3 kg

Akku: 7 Stunden

Preis: 199 Euro

Besonderheiten: Freisprecheinrichtung

Soundqualität: ****

Wie auch die Konkurrenz von Philips und Hercules weiß die Beats Pill klanglich einen überzeugenden Sound zu generieren. Zwar ist aufgrund der Größe nicht ganz so viel Volumen da, aber das fällt kaum auf. Technisch macht man Dr. Dre halt nichts vor.

Design: *****

Sie ist superleicht und sieht einfach nur cool aus. Eine kleine runde Tablette in den verschiedensten Farbdesigns. Hier liegt eindeutig die Stärke der Marke „beats“.

Preis-Leistung: ***

Guter Sound, klasse Design und quasi handgemacht von einem der coolsten Rapper der heutigen Zeit. Leider zahlt man Markenimage und In-Faktor der Beats Pill mit – und legt lockere 200 Euro für den Spaß auf den Tisch.

Ursprünglich erschienen auf Arcor.de