Musikalische Evolution

Nach 25 Jahren als Musiker veröffentlicht Gitarrist und Sänger Richie Kotzen ein Album, das ein Best-Of-Album hätte werden können, aber doch eher eine Visitenkarte geworden ist. „Die Idee war es, den Leuten einen Einstieg zu präsentieren. Viele Menschen kennen meinen Namen, haben aber keinen Schimmer, was für Musik ich mache. The Essential ist eine Vorstellung, eine Momentaufnahme von Richie Kotzen heute.“ Aus diesem Grund hat Kotzen auch selbst die Songauswahl betrieben, und deswegen – so betont er immer wieder – gibt es auf dem Album keine ganz alten Songs. „Ich bin nicht mehr der Junge, der mit 19 seine erste Scheibe aufgenommen hat. Ich habe vielmehr das Gefühl, meine musikalische Evolution war erst so mit Mitte bis Ende Zwanzig abgeschlossen. Deswegen findest du nur einzelne Elemente der frühen Sachen auf dem Album. Da ist etwa ‚Until you suffer some‘, den ich 1991 mit Poison geschrieben habe. Allerdings habe ich den Song als Akustikversion neu eingespielt. Und einige Songs aus den frühen 2000ern habe ich komplett neu aufgenommen, um Sie an den Moment jetzt anzupassen. Ich habe die Produktion in den Hintergrund treten lassen und den Songs so eine neue Tiefe gegeben. Damit die Fans eine andere Perspektive auf die Musik erlangen können.“ Und so können sowohl Neulinge als auch alt-eingesessene Fans auf dem Set (2CDs und eine DVD) etwas für sich entdecken, nicht zuletzt, weil Kotzen noch zwei brandneue Titel beigesteuert hat, die diese Sammlung abrunden.

Richie Kotzen – „The Essential“

Ursprünglich erschienen im Piranha 09/2014