CD-Tipp: Mindless Self Indulgence – „If“ (Industrial)

Review: Mindless Self Indulgence – If (Essential, 2008)

ursprünglich erschienen in WOM 06/2008.

Früher hätte man den schrägen Stilmix von „If“ bestimmt Industrial genannt, vielleicht auch einfach nur Crossover. Heutzutage schmeißt man dann lieber mit Begriffen wie Electro-Punk um sich. Ist ja aber auch egal. Die Band nennt es „Industrial Jungle Pussy Punk“ und verweist damit eigentlich auf alles Wesentliche. Einerseits sind da Marilyn Manson artigen Schrei-Einlagen über schrägen Gitarren. Andererseits frenetisch davoneilende elektronische Rhythmen, die teils an Drum’n’Bass, teils an Techno erinnern. Und zu allem Überfluss steht die Band total auf absurde Outfits bei Auftritten – behaarte Monsterbeine und rosa Anzüge sind nur die Spitze des Eisberges. Und da sie alle Sittenwächter mit ihren Texten auf den Plan rufen und sich gerne völlig sinnbefreit geben, haben sie bei amerikanischen Kids bereits seit Jahren Kultstatus. „If“ geht diesen Weg konsequent weiter – MSI bieten ihren Fans die Next Generation-Variante der Punk-Attitüde gepaart mit der ultimativen Style-Attacke für rebellische Vorstadt-Kinder. Geplanter Skandal, der Spaß macht, aber keinesfalls ernst zu nehmen ist.